Ausgefragt? Nachgehakt! - So lautete das Motto des Workshops, an dem unsere 11. Jahrgangsstufe am 04. Juli 2022 teilnahm. Initiiert und organisiert von der Deutschen Gesellschaft e. V. (eingetragener Verein zur Förderung politischer, kultureller und sozialer Beziehungen in Europa) bekamen die Schüler*innen die Gelegenheit mit drei lokalen Politkern ins Gespräch in Form eines Speed-Datings zu kommen.

Begonnen haben wir mit Impulsvortrag über Demokratie und politische Partizipation in Deutschland. Anschließend haben sich die Schüler*innen mit den Parteiprogrammen von CDU, SPD und AfD auseinandergesetzt und anhand derer ihre Fragen entwickelt und Argumente für den Diskurs gesammelt.

Danach durften wir die Politker Steeven Bretz, Daniel Keller und Hans-Christoph Berndt begrüßen. In drei Gruppen und zwei Runden à 12min konnten die Schüler*innen dann endlich ihre Fragen stellen und mit den Politikern kontrovers und kritisch diskutieren. Dabei haben es unsere Schüler*innen den Politikern nicht leich gemacht - stellten kritische und konkrete Nachfragen zu ihren Positionen und Parteiprogrammen und gaben sich oft nicht mit den üblichen Politikerantworten zufrieden. Es entstanden großartige Diskussionen zu Themen wie Migration, Klimakrise, Energiewende und Fachkräftemangel.

Leider war die Zeit viel zu kurz, um noch tiefer in die Materie einzusteigen und um die Politiker noch weiter kritisch herauszufordern. Aber vielleicht - wie bei so manchen Dates - gibt es ja ein Wiedersehen.

RK

  • Gymnasium