"...Vielen Dank an sie und ihre KollegInnen. Wir als Familie sind sehr dankbar an ihrer Schule zu sein. Danke an alle in dieser Zeit."

"...ich finde Sie und ihr Kollegium machen es richtig gut. Ich habe jedenfalls das Gefühl, dass meine Kinder trotz aller Schwierigkeiten gerne in die Schule gehen. Weiter so und Daumen drücken!!!"

"...bisher war ich immer der Meinung, wir helfen Ihnen am besten, wenn wir uns möglichst wenig einmischen , ergo möglichst wenige E-Mails schreiben, die ja dann auch immer alle gelesen werden wollen. Jetzt muss ich aber doch mal ein lang angestautes dickes Dankeschön  aussprechen:  Rückwirkend für die Zeit des perfekt geregelten Ablaufs der Abiturphase und den wunderschönen Abschlussgottesdienst + Feier, den Sie und alle alle Mitarbeiter den "Kindern" ermöglicht haben, aktuell für das geduldige und strukturierte Umgehen mit den Vorgaben der Ämter und den erforderlichen Hygieneregeln und vorausschauend, weil ich absolut sicher bin, dass der Umgang mit der Pandemie an der Marienschule auch weiter so  intelligent und vor allem von allen Beteiligten so überaus engagiert gehandhabt werden wird:   Also ein dreifaches  DANKE!!!  (= 3 E-Mails in einer :-)"

"... wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Ihnen allen bedanken, das Sie trotz der extrem schwierigen Situation ein derartiges Engagement an den Tag legen, um unsere drei Kinder (und natürlich alle anderen Kinder) so gut es eben geht, zu beschulen! Im Austausch mit diversen Eltern an anderen Schulen in Berlin/Brandenburg stellt sich immer klarer heraus, dass die Lehrkräfte vor Ort den gewissen Unterschied ausmachen... Also daher: Vielen, herzlichen Dank und weiter so!"

"... Als „neue“ Eltern am Gymnasium der KMP wollen wir Ihnen und dem Kollegium herzlich danken für den schnellen und sehr transparenten Informationsfluss bzgl. der aktuellen Lage. Ihre Reaktion bzw. flexible Anpassung an das Infektionsgeschehen und die sich ändernden Lernbedingungen haben wir so noch nicht an anderen Schulen erlebt. Vielen Dank und weiter so!"

"... auch wir möchten uns der positiven Resonanz anschliessen. Man merkt, dass die Schule vorwärtsgewandt, progressiv und optimistisch, sich den momentanen Herausforderungen annimmt und das Beste daraus macht. Jeden Tag auf ein Neues!"

Vor den Sommerferien 2020:

"...Sie haben das phantastisch gemeistert in den letzten Monaten. Immerhin gab es für diese Krise keinerlei Blaupausen oder Notfallpläne in der Schublade. Wie sie mit dieser Situation umgegangen sind, verdient allergrößten Respekt! Ganz HERZLICHEN DANK dafür!!!"

 "... zunächst möchte ich herzlich für Ihre umfangreichen Bemühungen um einen geregelten Schulbetrieb und Ihr umsichtiges Vorgehen ausdrücklich danken."

"... das haben Sie und ihr Team ganz toll organisiert! Vielen Dank dafür!"

"... das ist eine logistische Meisterleistung, die Sie und ihr Team da vollbracht haben! Vielen Dank Ihnen und ihren KollegInnen! Die Kids freuen sich, endlich wieder zur Schule zu dürfen!"

"... Kompliment, dass dieser Kraftakt gelungen ist!"

"... da wir uns ansonsten eher mal „beschweren“ – an dieser Stelle ein ganz großes Anerkenntnis an Sie und das gesamte Lehrerkollegium. Wir sind wirklich beeindruckt und sehr froh, wie die Marienschule - Direktion, Lehrer, Sekretariat, Mitarbeiter - die schwere Zeit meistern. Ich danke Ihnen und allen Lehrern, sowie Frau Radtke  von Herzen."

"... Ich danke Ihnen für Ihre -wieder einmal- "aus gegebenem Anlass" sehr umfangreiche Mail. Bitte nehmen Sie an dieser Stelle meine außerordentliche Hochachtung für Ihre fortgesetzten Bemühungen zum Wohle unserer Kinder zur Kenntnis! Besonders hat mir der Hinweis auf "Risikominimierung" gefallen. Ein Punkt, der aktuell gerne vergessen wird und um den es zentral geht: Nichts Menschliches auf Erden ist absolut und vollkommen! Es geht immer um Relativitäten und Wahrscheinlichkeiten! Den Rest auf 100 Prozent nennt man "allgemeines Lebensrisiko". Das tragen wir alle, so lange wir leben, 24 Stunden am Tag, mit oder ohne Corona. Und jeder von uns tut auf seinem Platz mit Gottes Hilfe das Beste, was er tun kann!"

"... VON HERZEN SAGEN WIR DANKE FÜR ALL IHR BEMÜHEN UND IHRE SO WUNDERBARE BETREUUNG IN DIESER SCHWIERIGEN ZEIT. WIR KÖNNEN SEHR GUT NACHEMPFINDEN WELCHE ANSTRENGUNG FÜR SIE UND IHR KOLLEGIUM DAS ALLES BEDEUTET UND SPRECHEN UNSER GROSSES LOB AUS, WIE SIE DAS ALLES MANAGEN, FÜR DIE KINDER DA SIND UND KONZEPTE AUSARBEITEN. ALL DAS IST NICHT EINFACH UND SELBSTVERSTÄNDLICH."

"... Ich möchte wieder einmal meinen Dank loswerden über all Ihren Einsatz und Ihr Engagement in diesen komischen Zeiten. Natürlich ruckelt und hakt es manchmal ein bisschen, aber grundsätzlich fühle ich meine Tochter sehr gut in ihrer Schule aufgehoben. Das Homeschooling war zu Anfang noch etwas anstrengend, weil der direkte Kontakt zur Schule gefehlt hat. Mit der Einführung der Konferenzen wurde die Arbeit aber spürbar erleichtert und verbessert. Mein Eindruck, Sie bleiben wach, das System weiter zu optimieren. Es gibt einen "Draht" zur Schule, sodass meine Tochter und ich uns gut informiert und nicht allein gelassen fühlen. Jetzt geht es langsam zum Präsenzunterricht zurück und ich ziehe meinen Hut vor der Logistik und der Arbeit, die da weiter auf Sie zukommt!"

"... Das sieht nach ganz viel Arbeit aus. Nach unserer Kritik wollte ich mich auch mal bedanken. Milla fand den Unterricht in der kleinen Gruppe super. Danke für die Organisation und einen schönen Maifeiertag für Sie und ihre Kollegen."

"... Ihr „Krisenmanagement“ ist nach unserer Auffassung sehr gut. Wir fühlen uns sehr gut informiert und wissen unsere Kinder in der Marienschule gut aufgehoben. Das gute Informationsmanagement ist uns nicht zuletzt bereits im vergangenen Jahr nach dem Schulbusunfall bei einer Klassenfahrt positiv aufgefallen. Dennoch hören wir über unsere Kinder, dass nicht alle dies so sehen. Es ist eine aufregende Zeit, auch mit viel Verunsicherung auf allen Seiten. Das, was Sie und Ihr Kollegium aktuell leisten und bewerkstelligen, geht weit über die Aufgaben von Schulleiter, Lehrern, Sekretärin, Hausmeister und, und, und hinaus. Dass Sie alle diese Herausforderungen angehen und meistern, verdient große Anerkennung! Lassen Sie sich nicht entmutigen! Wir wünschen Ihnen in diesen Tagen viel Kraft. Bleiben Sie gesund!"

"... Sie machen das alles sehr richtig, sehr umsichtig und mit der gebotenen Gelassenheit."

"... zum Start in die neue Woche möchten wir Ihnen und Ihrem Kollegium „DANKE“ sagen. Es ist bemerkenswert, wie ruhig und sachlich Sie alle diese Krise meistern, mit unseren Kindern Kontakt halten, sie motivieren und ihnen weiter Wissen vermitteln.Toll auch, wie Sie die Abiturvorbereitungen und die Prüfungen organisieren – es bestätigt sich auch  in diesen Tagen, dass unsere Tochter auf der richtigen Schule ist. Vielen Dank!"

"... vielen lieben Dank für die bisherigen Infos zur geplanten Schulöffnung und vor allem auch für die umfangreiche organisatorische Arbeit, die Sie in dieser herausfordernden Zeit großartig meistern. "

"... wir sind froh, wenn die Schule wieder losgeht. Auch wenn es im Homeschooling ganz gut läuft, fehlt den Kindern die normale Struktur des Tages. "

"... Vielen herzlichen Dank für all Ihre Bemühungen rund um den neu zu organisierenden Schulbetrieb und das umfassende "Informationen weiterreichen" an uns Eltern. Es ist beruhigend zu wissen, dass im Hintergrund jemand die schulischen Zügel in der Hand hält und alles dafür getan wird, zumindest einem Teil der Schüler wieder einen gewissen Schulalltag zu ermöglichen."

"... vielen Dank für die Informationen zum Schulstart. Es ist sicherlich eine große Herausforderung, den behördlichen Auflagen gerecht zu werden und gleichzeitig einen geordneten Schulstart und -ablauf zu organisieren."

"... das ist eine logistische Meisterleistung, die Sie und ihr Team da vollbracht haben! Vielen Dank Ihnen und ihren KollegInnen! Die Kids freuen sich, endlich wieder zur Schule zu dürfen!"

"... wie wunderbar, juhu, das sind ja großartige Neuigkeiten!! A. kommt gern wieder und freut sich schon auf seine Lehrerinnen und seine Freunde in der 1b."

"... Vielen Dank für Ihre ganzen E- Mails in der vergangenen Zeit. Wir fühlten uns immer bestens informiert!"

"... herzlichen Dank für Ihre Informationen und die Flexibilität, die Sie und alle Kollegen zur Zeit an den Tag legen! Wir wissen es insbesondere sehr zu schätzen, dass Sie die Präsenzzeiten für die Fünftklässler weiterhin - überobligatorisch - aufrechterhalten . Das ist nicht selbstverständlich.... "

"... Vielen Dank! Sie und das gesamte Kollegium haben zur Zeit Enormes zu leisten! Wir sind Ihnen allen sehr dankbar für den so unglaublich wichtigen Einsatz den Sie an den Tag legen. DANKE!!"

"... das hört sich doch gut an! Da haben Sie und Ihr Team mächtig viel Arbeit geleistet!"

"... Vielen Dank für all Ihren Einsatz, um in diesen schwierigen Zeiten mit vielen anspruchsvollen Vorgaben und herausfordernden  Bedingungen den Kindern einen Schulbetrieb zu ermöglichen."

"... Ich freue mich sehr, dass die Marienschule wieder alle Klassen begrüßt - und noch dazu pro Gruppe an 3 bzw. (im Wechsel) 2 Tagen Unterricht organisieren kann."

"...wir freuen uns alle sehr über den Start in der kommenden Woche und V. und auch R. nehmen sehr gern am Unterricht in der Schule teil."

"... vielen lieben Dank für diese so ausführliche und aufmunternde Email. Ich glaube fest, dass alle Klassen das auch nun gut hinbekommen!"

"... vielen Dank für Ihre großen Bemühungen und organisatorischen Leistungen was den Wiedereinstieg in den Präsenzunterricht angeht! Das war und ist sicherlich alles nicht einfach zu bewerkstelligen."

"... ich möchte Ihnen danken, dass Sie sich persönlich an die Eltern der 7. und 8. Klassen wenden. Anders als die meisten anderen Schulkinder, gibt es für diese Altersgruppe bislang keinerlei Perspektive. Das Homeschooling funktioniert und ich möchte mich an dieser Stelle auch ausdrücklich für die große Mühe bedanken, die sich die Marienschule damit gemacht hat. Die Schülerinnen und Schüler werden den Umständen gemäß sehr gut erreicht. ... Haben Sie nochmals vielen Dank für Ihr außerordentliches Engagement."

"...Auf diesem Weg möchte ich mich bei Ihnen, Frau Dammann und Herrn Winkler sowie dem restlichen Kollegium sehr herzlich für die gute Kommunikation und natürlich vor allem die gute Betreuung unserer Kinder per homeschooling bedanken! Da haben alle großartige Arbeit geleistet und wir sind hier sehr mit der schnellen Umsetzung und Ansprechbarkeit zufrieden. Es steckt spürbar viel Arbeit und Engagement von allen Lehrern dahinter! Trotz allem kommt man natürlich zu Hause auch an seine Grenzen. Und Julia formulierte sehr treffend: „Für Manches brauche ich einfach mal einen Lehrer, ganz real, das schaffe ich nicht alleine.“ Ganz zu schweigen natürlich von der Abwechslung und den fehlenden sozialen Kontakten. Sie würde sich daher sehr freuen, vor den Ferien noch einmal in die Schule gehen zu dürfen. Dennoch sind wir weit davon entfernt, Schaden zu nehmen und halten auch bis zu den Sommerferien noch mit der Schule zu Hause durch. Manchmal sind es etwas zu viele Aufgaben, aber das kann man individuell regeln. Wir richten uns daher nach den Möglichkeiten von Schule, Lehrern und den vorhandenen Kapazitäten. Es kostet alle viel Kraft und wir möchten an dieser Stelle keinen zusätzlichen Druck verursachen."

"M. hat sich mit dem Homeschooling arrangiert. Eher seltene Fragen seinerseits können wir beantworten. Er benötigt damit vorerst kein Präsenzangebot an der Schule.Trotzdem vielen Dank für Ihre Bemühungen!"

"... Wir erleben eine einmalige und außerordentliche Situation ,die die Kinder prägen und ihr gesamtes weiteres Leben begleiten werden wird. Die Marienschule und der gesamte Lehrkörper leisten Ausserordenliches und hierfür sind sicherlich alle Schüler und Eltern sehr sehr dankbar. Aber: Setzen Sie sich nicht unter Druck. Einen Regelunterricht kann es nicht geben. Die Schule und die Lehrer haben in kürzester Zeit bereits so viel geleistet und auf die Beine gestellt. Viel mehr, als jeder von uns erwarten durfte. Sie haben nicht mehr oder weniger gut schwimmen gelernt im Home -Schooling - See. Sie haben vielmehr eine olympische Leistung erbracht und man kann nur dankbar sein. Da ist nicht viel zu verbessern. Es läuft doch alles sehr sehr gut! Es fehlen die Freunde und die Marienschule. Es fehlen die Lehrer, der Unterricht und natürlich die Pausen , die J. so gerne mit seinen Freunden auf dem Schulhof verbringt. Es fehlt die Normalität. Ihr Home - Schooling und der Kontakt der Lehrer und der Schule zu jedem einzelnen Schüler ersetzt diese Normalität ein wenig. Und das ist doch sehr sehr viel. J. freut sich auf das baldige und „ echte “ Wiedersehen in der Marienschule."

"... Danke für den besonderen Einsatz und die gute Umsetzung! Falls wir uns als Elternvertreterinnen einbringen und konkret engagieren können, geben Sie bitte Bescheid."

"... haben Sie vielen Dank für die Information und die sehr gute Umsetzung des Home-Schooling’s. Es wäre auch sonderbar, wenn alles ohne Probleme und zur vollsten Zufriedenheit aller laufen würde. In Anbetracht der besonderen Situation und im Vergleich zu anderen Schulen finden wir, dass es an unserer Marienschule alles sehr gut läuft und dafür möchten wir Ihnen und allen Lehrerinnen und Lehrern herzlich danken."

"... Ich bin beeindruckt und begeistert, wie gut das digitale Lernen für den 12. Jahrgang klappt. Auch wenn C. sehr betrübt darüber ist, dass ihr das letzte halbe Jahr ihres Schulbesuchs “genommen” wurde, so helfen doch die täglichen digitalen Treffen. Und wir sind sehr froh darüber, dass die Abiturklausuren wie geplant stattfinden werden."

"... Vielen Dank. Obwohl wir technisch "unterbelichtet" sind und dazu noch auf dem Land, wo mobile Daten oft versagen, von Druckern etc. ganz zu schweigen, läuft es mittlerweile recht gut. Ein riesiges Danke an die Lehrer, die das alles zusätzlich zu Kindern etc. schaffen!!!!"

"... vielen lieben Dank, dass Sie bzw. die Lehrer die Situation so flexibel meistern und unsere Kinder weiterhin fördern und fordern!!! Das ist eine große Hilfe und Beruhigung für uns Eltern."

"... wir und auch unser Sohn (11. Jahrgang) sind sehr dankbar, dass die Marienschule den Schülern eine Homeoffice-Arbeit ermöglicht und es einige Videokonferenzen gibt. Ebenfalls ist es hilfreich, wenn Sie Hinweise zu den Nutzungen erteilen."

"... Vielen Dank, dass Sie in der vergangenen Woche die KInder mit Unterrichtsmaterialien so gut versorgt haben. Sie saßen beide sehr konzentriert am Schreibtisch."

"... Danke für das gute Management in der Krise, auch an Ihr Kollegium! Frau Günter schickte gerade Aufgaben und es ist so gut, dass die Lehrer so engagiert sind."

"... Danke auch einmal an ALLE im Kollegium, ich finde Sie alle meistern das sehr strukturiert und souverän. Wir fühlen uns sehr gut aufgehoben und informiert. Danke das sie es als Team möglich machen, das die Kinder weiterhin Bildung erhalten und so auch ihren Tag zu Hause strukturieren können. Es sind schwierige Zeiten für uns alle aber gemeinsam schaffen wir das!"

"... vielen Dank für die neuesten Infos und für Ihr Engagement, in der -für uns alle- neuen Situation an Alternativen zu arbeiten. Die Idee mit der Online-Lernplattform finde ich sehr gut."

"... Großes Lob an sie und das Kollegium für ihre guten Informationen und den schnellen Aufbau des E-learning Systems! Das hat absoluten Vorbild Charakter! "

"... ganz herzlichen Dank für all die Infos und die Arbeit. Im Namen des Fördervereins möchte ich anbieten, dass wir gerne Unterstützungsmöglichkeiten ausloten, so Sie Bedarf sehen."

"... Ich danke Ihnen und dem Kollegium für die stetigen Informationen und das umsichtige Vorgehen. Sie treffen den richtigen Ton ohne Panikmache. Toll auch, wie und dass die Kollegen den Unterricht online gestalten. Großen Dank dafür!! Ich denke an Sie alle, denn das ist keine einfache Situation."

"... Danke für die sehr guten Informationen. Wir alle befinden uns in einer außergewöhnlichen Situation, in der wir uns gegenseitig unterstützen müssen. Ich weiß nicht, ob dies erforderlich ist, aber ich möchte meine Hilfe anbieten. Sicher fallen derzeit Arbeiten an, die für uns als Eltern nicht sichtbar sind. Falls Sie in irgendeiner Form Unterstützung benötigen, möchte ich mich zur Verfügung stellen. "

"... Ich danke Ihnen für Ihr besonnenes und beruhigendes Verhalten bisher bzgl. der Corona- Situation in unserem Lande und wünsche weiter starke Nerven und einen klaren Kopf!"

"...Vielen Dank für die umfassenden Informationen und die transparente Darstellung."

"... ich möchte mich persönlich bei allen Lehrkräften für das besonnene Agieren bei der zeitlich begrenzten Schulschliessung bedanken."

"... trotz der befremdlichen Situation möchten wir uns für die Transparenz und lückenlose Kommunikation bedanken. Wir können nur erahnen wie viel Arbeit und Austausch hinter diesen informativen E-Mails steht. Danke dafür!"