Die Hausordnung der Katholischen Marienschule soll dazu beitragen, einen geordneten Ablauf des Schulalltags zu gewährleisten. Alle am Schulleben Beteiligten fühlen sich dem christlichen Menschenbild verpflichtet und möchten gemeinsam entsprechend den Schulalltag gestalten. Grundlage für die Hausordnung sind die Rahmenschulordnung und weitere Rechtsvorschriften für die katholischen Schulen in Trägerschaft des Erzbistums Berlin. Im  täglichen  Miteinander  sind  Rücksichtnahme  und  gegenseitige  Achtung  von  besonderer Bedeutung.  Dazu  gehören  Höflichkeit,  Respekt  und  angemessene  Umgangsformen.  Wir  fügen dem anderen weder körperlichen noch verbalen Schaden zu. Schülerinnen und Schüler sowiedie Lehrkräfte sorgen  dafür,  dass  die  schulische  Einrichtung  geschont  wird  und  in  einem  Zustand bleibt, der auch nachfolgenden Schülern gutes und erfolgreiches Arbeiten ermöglicht und durch den die Sicherheit nicht gefährdet wird. Jeder Lehrer und jeder Schüler der KMP trägt durch sein Verhalten dazu bei, dass die Schule ihre Aufgaben, wie sie im Schulgesetz und in der Rahmenschulordnung festgelegt sind, erfüllen kann. In  der  Schule  übt  die  Schulleitung  das  Hausrecht  aus.  Die  Schüler  unterliegen  bei  allen Schulveranstaltungen innerhalb und außerhalb der Schule der Aufsichtspflicht der Lehrer.

Katholische Marienschule Potsdam

Hausordnung der Grundschule