Die Einschulung in diesem Jahr war anders - ganz im Zeichen von Corona. Und doch... es ist schön, dass wir feiern konnten, dass die Kinder in der Klasse fast normal unterrichtet werden, Freunde finden, gemeinsam lernen, spielen und lachen können.

Erst wurde der große Tag der kleinen, neuen SchülerInnen in St. Antonius mit einem Wortgottesdienst begonnen. Im Anschluss wurden alle Familien in der Mensa unserer Schule mit dem tollen Marienschulsong begrüßt, der mit Frau Sundin und vielen MarienschülerInnen per Videoaufnahme online entstanden ist. Die Kinder konnten das erste Mal ihr Klassenzimmer  mit Frau Cordes und Frau Göbel betreten und sich kennenlernen.

Damit die Corona-Hygienemaßnahmen eingehalten werden konnten, erfolgten die Einschulungsfeiern zeitlich gestaffelt und leider mit Teilnehmerbeschränkung.

Wir danken den Eltern der jetzigen 2. Klassen, die das Warten auf die ErstklässlerInnen dank Ausschank von Wasser und liebevoll gestalteten Snacks - natürlich einzeln verpackt - angenehm gestaltet haben.

Nach den Klassen 1a und 1b lernten auch die neuen der Gymnasialklassen 7a und 7b nach dem Auftakt in St. Antonius ihre MitschülerInnen und Klassenlehreinnen Frau Linde und Frau Steinhagen kennen.

M. Radtke

  • Grundschule