Am 14.8.20 hat sich das Gymnasium auf den Weg gemacht, um den alljährlichen Patronatstag der Marienschule zu feiern. Wie schon im letzten Jahr fuhren viele Schülerinnen und Schüler mit dem Fahrrad die Strecke nach Werder. Frau Herzig plante mit der Schulleitung zwei Wortgottesdienste, um die nötigen Abstandsregeln zwischen den einzelnen Kohorten einzuhalten. Die Klassen 7 – 9 feierten zusammen mit Pfarrer Karlson eine „Open Air“ Andacht, die musikalisch von Frau Eisner begleitet wurde. Mit einem Gebet zur Muttergottes, in das besonders aktuelle Anliegen eingeschlossen wurden, eröffneten Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a die Andacht. Im Evangelium nach Johannes (15, 9-17) heißt es: "Ich nenne euch nicht mehr Knechte; vielmehr habe ich euch Freunde genannt. Um was ihr in meinem Namen bittet, dass wird euch der Vater geben." Pfarrer Karlson betonte in seiner Predigt am Schuljahresbeginn, dass auch wir keine Knechte sind und uns als Freunde Jesu auf den Weg machen sollen, der manchmal nicht ganz einfach ist. Wir dürfen aber, Gott unseren Vater und auch die Schutzpatronin unserer Schule, um Gnade bitten.

In diesem Jahr verläuft ja vieles anders als geplant. So konnte der zweite Wortgottesdienst nicht stattfinden wie geplant, da ein Corona Fall in der Oberstufe bekannt wurde.  Auch die geplante Insel-Rally haben wir uns für das nächste Jahr aufgehoben. Erleichtert können wir aber festhalten, dass der Corona Virus in unserer Schulgemeinschaft nicht weitergegeben wurde. So standen wir alle zusammen, in der ersten Schulwoche, unter einem besonderen Schutz.

C. Sobotta

  • Gymnasium