Am Donnerstag, den 29. August 2019, bekamen die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums die Möglichkeit wählen zu gehen, denn anlässlich der Potsdamer Landtagswahl am 1. September fand, wie vorletztes Jahr, eine Juniorwahl statt. Diese wurde von dem Politikkurs der zwölften Klasse begleitet.

In der Bibliothek wurden vier Wahlkabinen und die Wahlurne aufgestellt. Nacheinander wurden die Klassen abgeholt und in den Keller gebracht. Dort wurden sie dann belehrt, wie sie sich bei einer Wahl zu verhalten haben und besonders eindringlich auf das Wahlgeheimnis hingewiesen. Die Schülerinnen und Schüler gaben bei den Zwölfklässlern ihre zuvor verteilte Wahlbenachrichtigung ab und legten ihren Ausweis vor. Dann wurden sie auf der Liste abgehakt und bekamen ihren Wahlschein ausgehändigt. Einzeln verschwanden sie in der Wahlkabine, setzen ihre Kreuze, falteten den Zettel und warfen ihn in die betreute Wahlurne.

Am Freitag wurden die Stimmen vertraulich ausgezählt und am Montag für alle Schüler sichtbar ausgehangen.

Sarah, 12. Klasse

 

  • Gymnasium