Die Abschlussfahrt der 10a und 10b begann am Montag, den 19. August 2019 um 9:30. Allerdings brauchte unser Busfahrer erstmal eine Pause, da er aus Polen gekommen ist. Deshalb ging es erst um 10:00 Uhr los. Ein Junge aus unserer Klasse konnte am Montag die Reise nicht mit uns antreten, da er eine Mittelohrentzündung hatte. Glücklicherweise konnte er nachkommen. Wir sind am Nachmittag um 17:00 Uhr im Ostsee Resort Damp angekommen. Nach der Ankunft haben wir unsere Häuser bezogen, und anschließend die Gegend erkundet. Nach dem wir die Gegend kennengelernt hatten, sind wir einkaufen gegangen, da wir Frühstück und Abendbrot selbst zubereiten mussten. Den Abend haben wir ruhig ausklingen lassen, wobei sogar die Jungen in einem Bungalow einen Grill mitgebracht und gegrillt haben.

Am nächsten Morgen ging es um 10:00 Uhr nach dem Frühstück zum Arrowtag. Das Spiel haben wir eine Stunde lang gespielt. Danach ging es zum Mittagessen, das eine große Auswahl an Essen hatte und super geschmeckt hat. Nach dem Mittagessen hatten wir Freizeit. Wir konnten an den Strand gehen oder in ein sehr beliebtes Spaß-Bad. Glücklicherweise hatten wir anders als vorhergesagt sehr gutes Wetter. Das Meer war sehr kalt, trotzdem sind einige von uns schwimmen gegangen. Leider gab es Feuerquallen und 4 von uns sind in eine Feuerqualle geschwommen.
Am Mittwoch haben sich einige am Morgen getroffen, um miteinander am Strand Volleyball zu spielen. Nach dem Mittagessen haben wir uns mit dem Bus auf den Weg nach Gottorf gemacht, wo wir ein Schloss und ein Museum besichtigt haben. In dem Museum haben wir ein Ruderboot Namens Nydamboot gesehen, das ca. 320 n. Chr. Im Nydam-Moor geopfert wurde und 1836 wieder ausgegraben wurde. Das Boot war in einem exzellenten Zustand, da das Moor den Verrottungsprozess gestoppt hat. Passend dazu haben wir im Anschluss noch Moorleichen gesehen. Danach hatten wir dann wieder Freizeit. Abends war ein Disco-Abend, wo ein DJ am Strand Musik gespielt hat.

Am Donnerstagmorgen haben wir uns getroffen und ein Spiel gespielt. Nach dem Spiel sind wir in Damp zum letzten mal Mittagessen gegangen. Anschließend sind wir wieder mit dem Bus in die nächst größere Stadt namens Eckernförde gefahren wo wir uns eine Weile aufgehalten haben. Als wir wieder zum Bus zurückkehren wollten, haben uns Jungs aus Eckernförde belästigt und wir hatten eine kleine Auseinandersetzung, wobei sogar zwei Jungs von uns geschlagen wurden. Zum Glück war es nur halb so wild und unsere Lehrer haben mit den Eckernförder Jungs gesprochen und sie haben sich anschließend entschuldigt. Zurück in Damp haben wir Abend gegessen. Nach dem Essen haben wir einen coolen Karaokeabend am Strand von Damp gehabt. Dort haben sogar viele aus unserer Klasse mitgesungen und auch Frau Twardawa-Lüth hat gesungen. Es war ein sehr lustiger und cooler letzter Abend von unserer Abschlussfahrt.
Freitag früh wurden unsere Zimmer kontrolliert und erfolgreich abgenommen. Wir sind in den Bus eingestiegen und zurück nach Potsdam gefahren, wo unsere Eltern bereits sehnsüchtig auf uns gewartet haben.

Die Abschlussfahrt der 10. Klasse war im Rückblick auf die Woche sehr cool. Wir haben die Zeit sehr genossen.

Max und Samuel, Klasse 10a

  • Gymnasium