Was braucht es für eine gute Klassengemeinschaft?

  • Man muss auf seine Mitschüler neugierig sein.
  • Man muss sich aufeinander verlassen können.
  • Man muss einander zuhören, damit man den anderen versteht.
  • Man muss fair sein und seinen inneren Schiedsrichter befragen, auch wenn man dadurch mal ein Match verliert.

Das alles konnten wir beim Teamtag im Treffpunkt Freizeit lernen, wo wir bei Gruppenspielen viel Spaß hatten.

Bei einem Spiel mussten wir in vier Teams auf wenigen Kisten eine Insel erreichen, auf der Frau Herzig saß und befreit werden musste.

Bei einem anderen Spiel wurde ein riesiges A aus Holz, in dem man stehen konnte und an dem Seile befestigt waren, über einen Parcours bewegt.  Dabei war jeder aus der Klasse für ein Seil verantwortlich und nur wenn alle aufeinander aufpassten und jeder wusste, wann er ziehen musste, bewegte sich das A in die richtige Richtung.

Vor allem haben wir uns dabei als Klasse besser kennengelernt, und Spaß hat es auch gemacht.

  • Gymnasium