Die 5. Klasse hat in diesem Jahr im WAT-Unterricht bei Frau Metzger ein Brückenbauprojekt bearbeitet. Wir wurden in Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe sollte eine Brücke bauen und ein Plakat mit einer Bauanleitung gestalten. Vorher haben wir vier verschiedene Brückentypen kennengelernt. Jede Gruppe hatte gleich viel Material, das sie verwenden durften: 30 Bögen Papier, 10m Schnur, eine Rolle Tesa-Film und 10 Schaschlikspieße. Alle Gruppen hatten 6 WAT Stunden Zeit die Brücke und das Plakat zu gestalten. Ziel war es die stabilste und schönste Brücke zu bauen. Auch für das beste Plakat gab es einen Preis (eine Haribotüte). Fast alle Gruppen haben eine Schrägseilbrücke gebaut. Nur eine Gruppe hat eine Fachwerkbrücke gebaut. Schließlich war es so weit und die Auswertung fand statt. Jedes Gruppenmitglied füllte einen Zettel aus, auf dem man seine Meinung zur Zusammenarbeit in der eigenen Gruppe aufschrieb und notierte welche Brücke und welches Plakat man am besten fand. Es waren wirklich tolle Brücken. Den Preis für die stabilste Brücke hat die Gruppe Smiley Bridge gewonnen. Die Brücke Smiley Bridge von Sidney, Daniel und Vincent hielt 1516g aus. Den Preis für die schönste Brücke haben Philippa, Stine, Leonie und Hannah bekommen. Den Preis für das schönste Plakat haben Sarah, Anna, Marie und Friederike bekommen. Uns allen hat dieses Projekt sehr viel Spaß gemacht, da es interessant war, was eine Papierbrücke aushält und wie man sie am besten baut. Wir hoffen weiterhin so schöne Projekte bearbeiten zu dürfen.

Leonie, Philippa, Sarah, Elisabeth und Friederike, Klasse 5a

  • Grundschule