Als wir angekommen sind hat es geregnet. Wir sind vier Stunden nach Zinnowitz  gefahren. Die Busfahrt ist gut verlaufen. Wir waren nur ein bisschen laut. Nachdem alle ausgepackt haben mussten wir zum Abendessen. Nach dem Abendessen sind wir zum Strand gegangen.Alle haben sich ins Wasser gestürzt. Damit haben Frau Hayungs und Frau Gerhard nicht gerechnet. Deswegen haben sie auch nicht auf die Packliste geschrieben das wir Badesachen mitnehmen sollen. Aber das hat uns gar nichts ausgemacht. Wir sind trotzdem ins Wasser gegangen und es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Um halb zehn sollten alle schlafen.

Am nächsten Morgen haben manche Kinder schon sehr früh Krach gemacht. Nach dem Frühstück sind wir wieder an den Strand gegangen und haben eine elendlange Strandwanderung gemacht und dazu war sie auch noch langweilig. Nach dem Mittagessen haben wir dann den Muschelmosaikwettbewerb gemacht. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.Die Bilder waren sehr schön. Danach wollten alle ins Wasser aber wir hatten keine Zeit mehr.Das war sehr blöd. Danach haben die Jungs Fußball gespielt. Hergen hatte keine Schuhe an. Bei Fußballspielen ist er dann über eine Wurzel gestolpert und hat sich den Zeh gebrochen. Er wurde aber erst am Mittwoch abgeholt. Am Abend haben wir ein Lagerfeuer gemacht. Doof war nur das es nicht genügend Teig fürs Stockbrot gab. Aber es war trotzdem schön.

Am Mittwoch hatte Lotta Geburtstag gehabt. Am Morgen haben wir gesungen und sie hat einen Kuchen bekommen. Wir haben auch einen Hüttenbauwettbewerb gemacht.  In unserer Freizeit sind manche Kinder zum Kiosk gegangen. Andere haben auf dem Spielplatz gespielt. Manche haben im Wald Hütten aus Stöcken gebaut. Am Abend sind wir noch in die   Stadt gegangen. Wir durften in Dreiergruppen die Einkaufsstraße hoch und runter bummeln. Am Ende haben Frau Hayungs und Frau Gerhard uns noch ein Eis spendiert. Das war sehr nett von ihnen. Am Abend waren wir noch auf dem Spielplatz. Dann hat uns Frau Hayungs zur Disco gerufen. Wir hatten zwei Djs Ignaz und Heinrich in weißen Hemden. Als die Musik anging hat die Bude voll gerockt und wir haben (wie) wild getanzt. Sie war auf jeden Fall toll.

Am Donnerstag sind wir zum letzten mal ins Wasser gegangen. Am Abend haben wir gegrillt. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Aber die meiste Zeit waren wir auf dem Spielplatz. Danach haben wir eine Nachtwanderung gemacht. Wir sind zum Strand gelaufen. Vorher haben wir Leuchtstäbe bekommen.

Am Freitag wurden wir von Frau Hayungs geweckt. Wir sollten packen und wurden dann nach dem Frühstück vom Bus abgeholt. Uns allen hat die Klasse(n)fahrt sehr gut gefallen.

Elisabeth, Friederike & Sarah, Klasse 4a

Bilder folgen

  • Grundschule