Klassengemeinschaft bilden- das wollten die neuen 7. Klassen - und was eignet sich besser als zwei Tage im Bugapark vollgepackt mit Spielen und Teamarbeiten?

1.Tag
Angefangen hat es mit der 7a, die den Montag, den 19.8.19, im grünen Klassenzimmer verbrachte. Als erste Aufgabe mussten wir über Lava laufen und den Gegnern entkommen, das heißt, wir mussten uns über ein Basketballfeld bewegen, ohne den Boden zu berühren. Wie das ging? Holzplatten waren unsere Hilfe, der Erste musste eine Platte vorne hinlegen, dann mussten die hinteren Kinder die restlichen Platten angeben. Das Schwierige daran war, dass man den Boden nicht berühren durfte und immer ein Fuß auf den Platten bleiben musste. Nachdem wir mit dieser Aufgabe fertig waren, haben wir erst einmal eine Essenspause eingelegt, um uns wieder zu stärken.
Im zweiten Teil haben wir mit einem etwas schwereren Spiel begonnen. Die Klasse wurde in zwei Gruppen geteilt und wir sollten versuchen, durch ein „Spinnennetz“ zu kommen, ohne die Fäden zu berühren. Nachdem wir diese Aufgabe gemeistert hatten, wurden wir in verschiedene Gruppen aufgeteilt und sollten Aufgaben erledigen, eine davon war z.B. Brennnesselchips herzustellen oder nach Gefahren im Bugapark zu suchen.  
Zum Schluss des ersten Tages, haben wir die leckeren Brennnesselchips gegessen. Ungefähr das gleiche Programm hatte die 7b auch einen Tag danach.

2.Tag
Den 2. Tag verbrachten die 7a und 7b gemeinsam. Zu Beginn sollten wir durch ein geschwungenes Seil laufen, ohne es zu berühren.
Danach wurden wir wieder in verschiedene gemischte Gruppen aufgeteilt und sollten einige Stationen durchlaufen. Bei den Stationen sollten wir wrest¬len, einen Baum hochklettern oder als gesamte Gruppe auf einem möglichst hohen Turm aus Getränkekästen stehen.  
Nach dieser Aufgabe wurden wir wieder in andere Gruppen aufgeteilt und hatten die Aufgabe, aus Papier, Stöcken und Murmeln eine Murmelbahn zu bauen. Ziel war, dass die Murmel möglichst lange rollen sollte.
Mittags haben wir unsere eigenen Wraps mit mitgebrachten Zutaten gefüllt, welche sehr lecker waren. Ein Wäscheklammerspiel bildete den gemeinsamen Abschluss der Teamtage.
Wir konnten uns in der gemeinsamen Zeit kennenlernen und sind stärker zusammengewachsen. Wir beiden Klassen verstehen uns gut und freuen uns, wenn wir zusammen etwas unternehmen können.

Louis, Klasse 7a

  • Gymnasium